paris-reise-2021
Der verhüllte Arc de Triomphe im Herbst 2021

Paris Reise 2021
18.09.2021
Freunde

Ausstellungsbesuch Urs Fischer in der Bourse de Commerce

Centre Pompidou_Führung mit Didier Ottinger und Reinhard Spieler

Besuch im Atelier von Yan Pei-Min.jpg

Blick vom Arc de Triomphe

Christos legendäres Arc de Triomphe-Projekt war der Anlass für die Freunde des Sprengel Museums nach der langen Pandemie-Ruhe im September 2021 nach Paris zu fahren. Ein dichtes und kunstgesättigtes Programm führte die Gruppe nicht nur an den Place Charles de Gaulle sondern auch in das Atelier von Yan Pei-Ming, in die Galerien von Taddeus Ropac und Karsten Greve, in die jüngst zum Ausstellungsraum umgebaute Bourse de Commerce und zu Ausstellungen von Klassikerinnen und Klassikern der Moderne wie Georgia O’Keeffe, Anni und Joseph Albers, Chaim Soutine und Willem de Kooning. Anselm Kiefer, der den Parcours der Gruppe zufällig in der Galerie Ropac kreuzte, berichtete von seinen aktuellen Projekten und legte den Sprengelfreunden den Besuch seiner Arbeiten im Pantheon und im Louvre ans Herz.

Vorherige Vorherige Veranstaltung